Unterwäsche hängt auf der Leine Wie oft Unterwäsche wechseln

Wie oft Unterwäsche wechseln?

Sie hängen an Ihrer Kleidung, und sie wegzuwerfen ist, als würden Sie Ihr Lieblingsstofftier aus der Kindheit loswerden. Es ist verblasst, ungepflegt und unattraktiv, aber du liebst es trotzdem. Wenn Sie jedoch seit einem Jahrzehnt Unterwäsche herumhängen haben, haben sie ihre Lebensdauer weit überschritten.

 

 

Sie sind da und lauern hinten in deiner Schublade. Das Gummiband ist gedehnt und es gibt ein paar Löcher im Stoff, vielleicht sogar ein oder zwei Flecken. Aber Sie können sich nicht dazu bringen, diese bequeme, abgenutzte Unterwäsche loszuwerden, die Sie seit einer langen Zeit tragen. Wie oft sollten Sie Ihre Unterwäsche wechseln?

 

 

Wenn Ihre Unterwäscheschublade eine Überholung benötigt, haben wir für Sie die Tipps, die Sie benötigen, um zu entscheiden, was Sie wegwerfen und wie Sie diese alten Unterwäsche durch langlebige, nachhaltige neue Paare ersetzen können. Unabhängig davon, ob es sich um Damenunterwäsche oder Herrenunterwäsche aus Bambus handelt. Die meisten Empfehlungen, wie oft Unterwäsche ausgetauscht werden sollte, liegen zwischen 6 und 12 Monaten.

 

 

Wie oft sollten Sie die Kollektion Ihrer Unterwäsche auffrischen?

 

Im Allgemeinen sollten Sie trotz ausreichendem und häufigem Waschen Ihrer Kleidungsstücke Ihre Kollektion etwa alle sechs Monate auffrischen, um eine übermäßige Ansammlung von Bakterien zu vermeiden. In manchen Fällen, je nach Grad der Verschmutzung, kann es schon nach drei Monaten in Betracht gezogen werden, auf neue Kleidungsstücke umzusteigen. Gerade bei Boxershorts macht es Sinn, sie regelmäßig in die Waschmaschine zu geben.

 

 

Es wird empfohlen, vor dem Schlafengehen oder nach dem Duschen ein frisches Paar Unterwäsche zu tragen, anstatt das gleiche Paar, das Sie den ganzen Tag getragen haben. In der Unterwäsche können sich mit der Zeit auch nach richtiger Wäsche Bakterien ansammeln, sodass es sich je nach Verschmutzungsgrad lohnen kann, die Unterwäsche komplett durch ein neues Set zu ersetzen. Für das Training sollten Sie Unterwäsche tragen, die gut sitzt und Feuchtigkeit aufnimmt.

 

Und genau wie Sie nach einem guten Training Ihre verschwitzte Sportkleidung ausziehen, sollte auch Ihre Unterwäsche gewechselt werden. Was, wenn man einfach keine Unterwäsche trägt? Vielleicht möchten Sie ein paar Ersatzunterwäsche für besondere Anlässe dabei haben: lange intensive Workouts, eng anliegende Outfits, die Ihre Teile zerquetschen, oder Ausflüge mit gemeinsamen Sitzgelegenheiten.

 

Während Scheuern ein Problem sein könnte, ist an dieser Wahl des Lebensstils nichts falsch. Hauptsache man ist beim Waschen konsequent. Duschen kann Bakterien und Ablagerungen entfernen, und wenn Sie nicht jeden Tag duschen, kann dies zu überschüssigen Bakterien führen, die zu vaginalen Reizungen und Infektionen wie bakterieller Vaginose oder Hefeinfektionen führen können. Auch ein kuscheliger Damen-Pulli sollte regelmäßig gereinigt werden.

Jeden Tag Unterwäsche wechseln!?

 

Die allgemeine Faustregel dafür, wie oft Sie Ihre Unterwäsche wechseln, lautet einmal am Tag. Wenn Sie bereit sind, mit ein paar neuen Paaren neu anzufangen, sehen Sie sich die beste Unterwäsche für Ihren Körpertyp an. Das tägliche Wechseln Ihrer Unterwäsche hilft Ihnen, eine Ansammlung von Bakterien, Schweiß und Feuchtigkeit zu vermeiden, die alle zu Infektionen oder Hautreizungen in Ihren empfindlicheren Regionen führen können.

 

Die gesundheitlichen Risiken, wenn man tagelang die gleiche Unterwäsche trägt

 

Sie wussten, dass Sie die unansehnlichen roten Beulen im Gesicht und sogar am Nacken oder Rücken bekommen könnten, aber wussten Sie, dass Sie sie auch am Hintern oder an anderen Körperteilen bekommen können? Das Tragen schmutziger Unterwäsche fängt Schweiß, Schmutz und Bakterien ein und hält sie nah an deiner Haut. Unterwäsche aus Bio-Baumwolle hingegen ist für ihren großen Tragekomfort bekannt – sie scheuert selten.

 

Schmutzige oder gebrauchte Unterwäsche bietet einen Nährboden für Bakterien, Hefen und Pilze und ist oft mit Fäkalien kontaminiert. Das offensichtlichste Problem beim Herumsitzen in schmutziger Unterwäsche ist der Geruch, der sich im Laufe der Zeit aufbauen kann, und Sie werden es vielleicht nicht einmal bemerken, da viele Menschen eine Nasenblindheit für ihre eigenen Körpergerüche entwickeln.

 

Sie haben auch ein erhöhtes Risiko für Genitalreizungen und Infektionen, wenn Sie Ihre Unterwäsche über längere Zeit tragen. Wird es dich umbringen, schmutzige Unterwäsche zu tragen?  Wenn Schweiß oder Öl zu lange auf der Haut sitzen, kann dies zu schlechtem Geruch oder verstopften Poren führen, was zu Ausbrüchen führt. Wahrscheinlich nicht, aber je länger Sie dasselbe Paar tragen, desto mehr steigen Ihre Risiken.

 

Zeichen, dass Ihre Unterwäsche das Ablaufdatum überschritten hat

 

Wenn Sie Löcher in Ihrer Unterwäsche sehen, ist es Zeit, sich zu verabschieden. Löcher können frustrierend sein, da sie sechs Monate nach dem Tragen einer Unterwäsche oder innerhalb von zwei Wochen auftauchen könnens des Kaufs. Löcher können durch starke Abnutzung, unsachgemäßes Waschen oder minderwertigen Stoff entstehen.

 

Es ist nicht immer leicht zu sagen, wann Ihre Unterwäsche in Rente geht. Im Gegensatz zu Lebensmitteln mit einem deutlich aufgedruckten Verfallsdatum fühlt sich Ihre Lieblingsunterwäsche mit dem gestreckten Bund und den kleinen Löchern einen Monat lang noch gut an, und dann noch einen und noch einen.

 

Wenn Ihre Unterwäsche verschmutzt ist, ist es ein Kinderspiel, dass Sie neue brauchen. Ein bestimmtes Periodenhöschen aufzubewahren ist eine Sache, aber fleckige Unterwäsche ist ein automatisches, erstklassiges Ticket für den Mülleimer. Es mag Sie überraschen, wie viel besser Sie sich mit ein paar frischen Schubladen fühlen werden! Wie man mit dem Blondenen-Look richtig überzeugt, haben wir hier erklärt.

 

Ähnlich wie Löcher geben dir Risse in deiner Unterwäsche keine solide Antwort auf die Frage Wie oft solltest du neue Unterwäsche kaufen?. Risse in Unterwäsche können unvorhersehbar passieren, aber wenn Ihre aktuelle Unterwäsche Risse von Ihrer Hose, der Wäsche oder einem dünnen Stoff hat, ist es definitiv Zeit für ein Unterwäsche-Upgrade.

 

Wie oft Unterwäsche wechseln?

 

Der Kauf von Unterwäsche an sich ist ein weiterer Faktor, der für diese Art von Verhalten in den Sinn kommt. Aus diesen Gründen gehen zu viele Menschen mit einer kindlichen Mentalität raus, wenn es um ihre persönliche Pflege geht. Wenn es für sie einfach keine Motivation gibt, ein anderes Paar Unterwäsche zu tragen, warum sollten sie sich dann um die Reinigung oder das tägliche Wechseln kümmern?

 

Funfact: Männer kaufen ihre eigene Unterwäsche häufig erst, wenn sie in ihren Zwanzigern sind. Das Waschen oder Kaufen von Unterwäsche wird oft erst später erlernt, fast zufällig und eher von Improvisation als von Erfahrung oder Wissen geleitet. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die meisten Männer untereinander einfach nicht über ihre eigene Unterwäsche sprechen. Wir hoffen, dass unser Ratgeber für frische Unterwäsche weitergeholfen hat!

 

Weiterführende Literatur

 

Wie oft Sie Ihre Unterhose wechseln sollten: Einfach erklärt

Wie oft Sie Ihre Unterhose wechseln sollten: Tipps zur persönlichen Hygiene