Kategorien
Allgemein

Walkjacke – nachhaltige Kleidung für den Nachwuchs

 

In der heutigen Zeit legen immer mehr Menschen Wert auf eine nachhaltige Kleidung. Neben Baumwolle und Leinen ist auch Wollwalk ein hochwertiges Naturprodukt, Dieser Stoff kombiniert alle Vorzüge der Natur. Es handelt sich dabei um eine Wolle, die speziell gefilzt wird. Er sorgt dafür, dass Kinder im Winter nicht frieren müssen. Zusätzlich wird ein übermäßiges Schwitzen verhindert.

 

Was ist eine Walkjacke für Kinder?

 

Walkjacken sind für Kinder perfekt als Übergangsjacken einsetzbar. Viele Modelle bestehen aus Wollfleece oder Wollwalk. Aber auch Jacken, die aus Bio-Baumwolle hergestellt werden, bieten einen besonderen Komfort. Ein großer Vorteil von qualitativ hochwertigen Walkjacken ist, dass sie selten gewaschen werden müssen. Bei einer richtigen Pflege können die Jacken lange verwendet werden.

 

 

Hochwertige Walkjacken garantieren jederzeit eine flauschige Wärme. Das Material bietet durch seine außergewöhnliche Atmungsaktivität die Möglichkeit, auch an warmen Übergangstagen genutzt zu werden. Durch diese besonderen Eigenschaften können Eltern ihre Kinder mit einer Walkjacke bei jeder Temperatur im Frühling oder Herbst optimal ausstatten.

 

Wie werden die Jacken hergestellt?

 

Walkjacken werden aus einer gewalkten bzw. gefilzten Wolle hergestellt. Es handelt sich um ein schadstofffreies Naturprodukt mit vielen positiven Eigenschaften. Das Material ist atmungsaktiv, hygienisch, wärmend und wasserabweisend. Daher wird es bevorzugt für die Herstellung von Jacken eingesetzt. Für Babys und Kleinkinder können alternativ auch Walkoveralls für den Winter oder die Übergangszeit genutzt werden.

 

Die dicken Walkanzüge können sogar im Schnee dafür sorgen, dass das Kind beim Schlittenfahren nicht friert. Lediglich bei Minusgraden ist es ratsam, eine dicke Winterjacke zu nutzen. Für den Übergang sind Walkjacken aber besonders für aktive Kinder die beste Wahl. Einige Hersteller verwenden bei der Herstellung ihrer Walkjacke zu 100% Merinowolle. Sie wird aus einer kontrolliert biologischen Tierhaltung gewonnen.

 

Pflege von Walkjacken

 

In der Regel müssen Walkjacken nicht häufig gewaschen werden. Wenn sie doch einmal gereinigt werden muss, ist eine Handwäsche empfehlenswert. Für die Wäsche ist ein Wollwaschmittel ratsam. Nach der Wäsche sollte die Jacke in Form gezogen und zum Trocknen gelegt werden. Im Notfall könnte zwar auch ein normales Waschpulver verwendet werden.

 

Auf Dauer würde es aber dazu führen, dass das Material zu hart wird. Weichspüler und Bleichmittel haben bei der Reinigung von Naturfasern nichts zu suchen. Im verwendeten Waschpulver sollte auch kein Enzym vorhanden sein. Ansonsten würde es dafür sorgen, dass das Keratin der Wolle aufgespalten wird. Unterwegs kann eine Walkjacke mit einem milden Shampoo gereinigt werden.

 

Worauf beim Kauf von Walkjacken besonders geachtet werden sollte

 

Walkjacken stehen in den unterschiedlichsten Größen, Farben und Materialien zur Auswahl. Damit ein Kleinkind länger Freude an seiner Jacke hat, sollte sie etwas größer gekauft werden. Dadurch ist gewährleistet, dass die Walkjacke auch mit einem dickeren Pullover getragen werden kann. Einige Hersteller bieten zertifizierte Jacke an.

 

Walkjacken die mit dem Global Organic Textile Standard ausgestattet sind, bestehen zum größten Teil aus Materialien, die ökologisch erzeugt wurden. Auch die Produktion und Weiterverarbeitung entspricht den sozialen und ökologischen Werten. Der Schnitt der Jacke darf die Bewegungen des Kindes nicht einschränken. Allgemein muss eine Walkjacke das Kind während der Übergangszeit schön warm halten ohne dass es zu stark ins Schwitzen kommt. Hier lesen Sie, wie Sie sich mit der richtigen Skibekleidung im Winterurlaub warm halten.